100 Liegestütze: der Initial-Test

As I told you, I participate in the „One Hundred Pushups“ program. Yesterday, I did the initial test. I´m in the group of 0-5 push ups at the beginning of the program. So I have to do a sequence of 2-3-2-2-3 (at least) push ups with a short break in between. I have to train three times a week. The amount of push ups will increase with every training week.

Wie hier schon berichtet, nehme ich an dem sechswöchigen Program “ One Hundred Push Ups“ teil. Dafür erhält jeder, je nach persönlicher Stärke, einen individuellen Trainingsplan. Zur Einordnung muß man dafür einen Initial-Test machen, um festzustellen, wie viele Liegestütze man denn zum Beginn des Trainings schafft. Das waren bei mir erwartungsgemäß nicht mehr als fünf. Deshalb bin ich in der Gruppe von 0-5.

Mein Trainingsplan
Ich muß jetzt drei mal pro Woche trainieren. Da ich in der, äh, in der Gruppe mit dem höchsten Steigerungspotenzial bin, darf ich mit sehr wenigen Liegestützen (LS) anfangen. Der Plan für dieses Woche sieht so aus: 2 LS- 60 sec Pause- 3 LS- 60 sec Pause, 2 LS- Pause- 2 LS – Pause- mind. 3 LS zum Schluß, also: 2-3-2-2-3 (min.). Das übe ich 3 x in der Woche.

Das Ergebnis trage ich dann in den Pushups-Logger ein. Außerdem habe ich ja die iPhoneApp, die mich durch das Programm führt und wo ich meine Ergebnisse eintragen kann. Ein schönes Spielzeug ist das.
100pushups_iphone_app

iPhone App: 100 Pushups/ Bild: Bildschirmkopie Satya Singh, gongmeditation.de

Wie es mir weiter so ergeht, erfahrt ihr die nächsten sechs Wochen hier.

0 Comments
Previous Post
Next Post