Brunch im Veganz

Nun beginnt die lose Folge an Berichten über unser tolles Ashram-Wochenende. Einer der Höhepunkte war sicher unser Sonntagsbrunsch im Supermarkt Veganz. Lustige Eingangssituation. Man geht erst mal in den veganen Supermarkt und kommt auf die Kuchentheke zu. Lauter leckre Rohkuchenz lächeln einen da an. Dort an der Kuchentheke zahlt man seine 12,90 Eur und bekommt ein Eintrittsbändchen wie im Schwimmbad um den Arm geschlungen. Damit muß man dann wieder raus gehen, den Trottoir entlang und die nächste Tür wieder rein, wo der Essbereich ist. Dort veranstalten sie auch ihre Kochkurse oder andere Events – und die Brunchsonntage.

Die Theke mit den Rohkosttorten im Veganz

Ich hab mir eine Tasse Kaffee bestellt und mich vorstichtig ans vegane Buffett gewagt. Wir kamen mit den Kindern gleich um 10 Uhr morgenz. Da waren sie in der Küche noch am werkeln und tun. Somit wuchs das Buffett halbstündlich. Was mir auffiel: Sie haben ihre Sachen, die sie aufgefüllt haben, immer wieder frisch zubereitet. Nichts aus dem Aufwärmer oder so. Sehr löblich das.

Die fleissigen Hände in der Küche bereiteten alles frisch zu

Zwischendurch lief ich wieder in der frischen Luft in den Supermarkt und bestellte eine neue Tasse Kaffee (aus dem Espressoautomaten; sehr lecker). Für die Frau ein Glas heißes Wasser mit einem Büschel Minze am Stengel eingetunkt. Minztee hieß das. Wir ließen es uns gut gehen. Für die Kinder gabs ausser Hör- und Sichtweite eine Spielecke.

Später nahm ich mir noch Kartoffeln mit Tofuwurst und gewürztes Tofu-Tomaten-Hack. Sollte wohl Rührei nachahmen, war aber eher mediterran gewürzt und anderweitig lecker. Dazu immer mal eine Dinkelsemmel. Sehr empfehlenswert sind die Reisbällchen und diese gerollten Dinger aus Mais- und anderem Mehl:

vegane Röllchen
vegane Röllchen

Gegen Mittag kamen noch zwei unserer Gatka-Warrior, die gerade in Berlin auf Wohnungssuche sind (weiß jemand von euch eine 3-x zimmer Wohnung?). Hat uns sehr gefreut mit denen. Auch war das Team im Veganz recht unkompliziert und sehr freundlich. Ich kanns nur weiterempfehlen.

Zu guter letzt war die Frau noch auf Fotosafari mit meinem iPhone und hat schnell im Supermarkt, der am Sonntag offen hatte, ein paar Eindrücke gesammelt. Hier das geballte BoojaBooja-Regal. Ich sachs euch…

Booja Booja Paradies im Veganz

Gegen halb zwei mußten wir zurück in den Ashram. Leider. Sonst hätten wir mit unserem Schwimmbadbändchen noch locker bis 17.00 uhr weiteressen können…

1 Comment
Previous Post
Next Post