Ein Herz für Blogs und Blogger

Heute gibts gleich zwei Aktionen.

Zum einen die vom Stylespion: Einfür Blogs.

herz-fuer-blogs1

(Grafik: stylespion.de)

Die deutschen Blogs und ihre Schreiber sind tief depressiv geworden. Hausfrauen, Tekkis, Gärtner, Bastelmuttis und viele mehr bloggen zunehmend für sich. Haben zwar Leser, aber die anderen Blogs verlinken nicht mehr so, verweisen nicht mehr so, haben ihre Blogrolle ausgedünnt oder voller Leichen. Kurzum: Vielen ist der tolle Ursprung des Bloggens, nämlich das Vernetzen untereinander, abhanden gekommen.

Hier will der Stylespion nun mit einer Aktion drauf aufmerksam machen. Keine Angst, Leser zu verlieren, in dem man auf andere Blogs verweist und verlinkt. Eine Gemeinschaft sein. Das isses.

Ein paar Blogs, die ich regelmässig verfolge:

Zum anderen die Aktion von Carsten: Ein ♥ für Blogger.

(Grafik: Carsten)

Bei seiner Aktion gehts um die Blogger, also die Schreiber und Betreiber von Blogs, selbst. Sie sind auch frühlingsdepressiv. Das Wetter ists. Es ist so schön. Die Leute, die Leserschaft, die Surfer bleiben aus. Sie tummeln sich im Freien. Das drückt auf die Leser- und Feed-Statistik.

Botschaft: Liebe Blogger, lasst die Leser in die Sonne und grämt Euch nicht. Es geht auch ohne Blog. Geht selbst ein wenig raus und tankt Sonne und Frühling, lasst die graue Winterzeit hinter Euch.

15 Comments
Previous Post
Next Post