Fake: Der Dalai Lama bei Twitter

Update: Toller Fake (Beschiß). Wie unten im Original-Artikel berichtet, hat das Büro des Dailai Lama ein Twitter-Account eröffnet. Nein. Hat es nicht! Der Account ist getürkt. War kurzzeitig gesperrt, ist nun wieder offen.

dalai2

(via Datenwachschutzblog und YahooTech)

Der ursprüngliche Artikel:

Nun hat das Büro des Dalai Lama für seine Heiligkeit auch ein Twitter-Konto eröffnet. Innerhalb von nur wenigen Tagen hat er knapp 20.000 Follower (Leute, die seine Nachrichten verfolgen) gefunden. Es heisst: OHDDL und ist unter http://twitter.com/OHHDL erreichbar. Das ist die Abkürzung für Office of His Holyness the Dalai Lama

dalai_lama

Was treibt ihn um? Nun, er nutzt einfach die neuen Kommunikationsmöglichkeiten. Der Vatikan hat seinen Youtube-Kanal, der Dalai Lama sein Twitter. Es kommt Bewegung in die Sache. Vor 500 Jahren noch mußte man zum großen Meister fahren. Dann veröffentliche man Bücher, die für einen auf die Reise gingen. Schließlich Zeitungen und Magazine. Das Radio kam hinzu. Fernsehen. Immer schneller wurde es. Internetauftritt. Mobiltelefon (ok. das war bisher eine mobile Version des alten Bell-Telefons). Wer weiß was als nächstes kommt.

Was twittert der Dalai Lama?

Genausowenig wie der Papst vor seinem Laptop sitzt und Videos bearbeitet und bei Youtube hochlädt, verschickt der Dalai Lama Tweets. Sie kommen von seinem Büro. Momentan laufen sich die Mönche? noch warm und veröffentlichen Hallo-Botschaften und weiterführende Infos über den Dalai Lama.

Wenn die betagten Herren, bzw. deren Organisationen zu den Menschen kommen, dass zeigt das, daß Bewegung in die alten Traditionen kommen. Der Dalai Lama kommt dabei schon immer etwas weltoffener und gewandter rüber als die Vertreter aus Rom. Obama hat mit Twitter, Youtube und Web 2.0 Mitmach-Internet auch die jungen Wählerschaften für sich gewonnen.

Fehlt noch? Die Queen! Wobei, bei Youtube hat sie bereits ihren Royal Youtube Channel.

(via BT)

0 Comments
Previous Post
Next Post