Gesucht: Tulsi – indisches Basilikum

Tulsi ist indisches Basilikum. In Indien gehört es zu jedem Haushalt. Im Tulsistrauch vor dem Haus sollen die guten Geister wohnen und das Haus beschützen. Zudem gehört das Basilikum zu den täglichen Kräutern, das als Tee, Würze oder direkt frisch vom Strauch verzerhrt wird. Der Name Tusli kommt aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt: Die Unvergleichliche.

Tulsi

Bild: Tulsiblätter (lizenzfrei von GourangaUK)

Wenn man seinen Tulsi nun über Jahre hinweg hegt und pflegt, erntet und zuschneidet, kann daraus ein kräftiger Strauch oder ein Baum werden (ca. 2 m hoch). Nun versuche ich seit 3 Jahren, auch einen Tulsi zu ziehen. Erst als Sämlinge mit Samen von Rühlemanns. Der ging schön auf. Im Winter aber verkümmtert mir das in der Wohnung.

Dann versuchte ich es mit einer Tulsi-Pflanze. Nein, gleich zwei Stück habe ich mir gekauft. Wieder gings ihnen draussen gut. Wieder sind sie mir im Winter drinnen kaputt gegangen. Wieder bei Rühlemanns gekauft.

Letztes Jahr waren wir in Norddeutschland zum Tag der offenen Tür direkt bei Rühlemanns. Da habe ich mir drei Tulsis persönlich ausgesucht. Wieder sind sie wunderbar gediehen, im Sommer, draussen. Wieder im Winter drinnen eingegangen. Jetzt mag ich diese kleinen Jungpflanzen nicht mehr probieren.

Tulsi im Hof

Bild: Tulsi als Baum im Hof (lizenzfrei von Durga)

Tulsi-Suche
Wer von Euch hat einen Tip, wo man eine bereits mehrjährige, ältere und kräftigere Tulsi-Pflanze in herbekommt (ohne nach Indien reisen zu müssen)? Dafür wär ich echt dankbar.

3 Comments
Previous Post
Next Post