Gongausbildung beginnt: Freitag ist Paiste-Tag

Friday´s for the new Gong student group in germany the big Paiste day. They´ll come to the manufacture an pick a gong out from the gong heaven. A day, they´ll never forget in their life as gong player. My first day at Paiste was 5 years ago. A bit unreal, the whole day. And unforgettable. That´s a very important day for a gong player. When you pick up your gong directly at the manufacture, you can get connected deeper with your gong. You know how and where he was built. And it is your gong, out from a bunch of others. That makes him unique and is a great start for the connection between the player and his instrument.

___

Am Freitag, den 19. März, beginnt für die neue Paderborner Gonggruppe die Gongausbildung. Die Neuen hatte zwar schon ein Workshop-Wochenende, aber nur als Trockenübung ohne Gong. Der große Tag für Gongsters ist der Paiste-Tag. Hier öffnet die Manufaktur einmalig ihre Türen. Die Gongs hängen fertig an den Ständern und suchen sich ihre Spieler aus (nicht anders rum). Nanak Dev Singh, der Lehrer, begleitet sie dabei.

Mein erster Paistetag war vor fünf Jahren. Etwas unreal, der ganze Tag. Aber einmalig und unheimlich wichtig für jeden Gongspieler. Welch ein Geschenk, sich den Gong nicht im Musikladen zu bestellen, sondern direkt von den Instrumentenbauern. Sie erklären auch, wie ein Gong entsteht, zeigen den größten Gong der Welt und lassen jeden mal kurz drauf spielen – wenn man seinen Gong schon hat.

Aufgereiht hängen die Gongs zur Auswahl /Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Ich hoffe, für die neuen Gongsters wird dieser Tag auch so einmalig wie für mich damals. Ich war seit dem noch ein paar mal bei Paiste. Es ist immer wieder, wie nach hause zu kommen. Das Gong-Mekka! Eine tiefe Verbindung zwischen dem Instrument und seinem Spieler ist sehr wichtig. Seinen Gong aus vielen anderen heraus zu finden ist ein idealer Beginn dafür.

0 Comments
Previous Post
Next Post