Browsing Category Gongmeditation

Gongmeditation mit Trommeln

In Kürze findet in Berlin das alljähriliche Yogafestival statt. Es wird wieder viel Programm geboten. Nährere Infos dazu gibts auf der Webseite www.yogafestival.de.

Mich interessiert dabei in erster Linie die große Abschluß-Gongmeditation. Nanak Dev Singh sagt dazu, er habe eine achtteilige Übungsreiche (Ashtanga) gefunden. Während er die Teilnehmer durch das Set hindurchführt spielen 6 Taiko-Trommler ihre Stöcke. Dazu spielt die Berliner Gonggruppe mit 8-10 Gongs, wenn die Energie durch die Yogaübungen schon erhoben ist. Als Höhepunkt sollen dann die Taiko-Trommler ihre gewaltigen Taiko-Trommeln anschlagen.

Taiko-Trommeln
(Dieses Wikipedia and Wikimedia Commons-Bild gehört dem User Chris 73 und ist frei verfügbar. Es steht unter der „creative commons cc-by-sa 2.5 license„)

Ich bin ja sehr neugierig wie das wird. Vielleicht schaffe ich es, nach Berlin zu kommen. Auf dem Gatka Camp treffe ich ihn ja und lasse mir berichten, wie es war.

Hier ein Bild vom Berliner Yogafestival, das ich vor 2 Jahren aufgenommen habe.

1 Comment

Adhi Mudra bei Gongmeditationen

Manchmal haben Teilnehmer bei Gongmeditationen Bedenken, ob sich auch wirklich abschalten können. Ich erlebe es oft, dass der Verstand (besser noch: The Mind) sich nicht abschalten läßt. Er meldet sich bei Gongmeditationen oft in Form von Angst, bedrückenden Gefühlen oder Bedenken, ob das nicht doch zu laut wird. In dieser Phase wird der Gong so mächtig, dass er den Teilnehmern die Kontrolle über sie nimmt. Wer das nicht so gut kann, kämpft mit seinem Ego, Verstand.

Hier hilft das Adhi Mudra.

Die Spitze des Daumens drückt auf den Punkt unter dem kleinen Finger. Die anderen Finger umschlingen den Daumen. Der Daumen wird geschützt. Er steht für das Ego, Selbstbewusstsein, das Ich. Das Element des Daumens ist das Feuer, sein Planet der kriegerische Mars. Der kleine Finger steht für Kommunikation und Offenheit. Sein Element ist das Wasser. Der Merkur ist sein Planet.

Die meisten Babies machen dieses Mudra gleich nach der Geburt und halten es sehr häufig in den ersten Monaten. Sie sind noch unsicher in der neuen Welt. Sie schützen sich damit. Kinder, die ihre Hände öffnen symbolisieren Offenheit, Sicherheit und Urvertrauen. Wenn das Baby seine Daumen in der der Hand schützt, sollten die Eltern dem Kind Sicherheit, Nähe und Geborgenheit geben. Streicheleinheiten helfen da sehr gut. Es hat jedoch nichts wertendes zu bedeuten (gut/schlecht). Es ist einfach so.

Das Adhi Mudra öffnet die oberen Lappen der Lungen. Es stimuliert Prana, das hinauf in die Kopfregion und die äußeren Glieder fließt (Udana Vayu). Physisch gesehen ist es für den Ausgleich und die Heilung der Sinnesorgane verantwortlich. Subtiber betrachtet ist es zuständig für die Balance unserer Wahrnehmungen.

0 Comments

Gongmeditation im April

Am Montag, den 07. April 2008 um 18:45 Uhr spiele ich meine nächste Gong Meditation in München. Wir machen als Vorbereitung ein Kundalini Yoga Set. Anschließen dürft Ihr Euch zur Gongmeditation hinlegen und genießen.

Gongspiel / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Kundalini Yoga und Gong
Reichenbachstraße 32 a,
Rückgebäude
80331 München

Ich bin zu Gast in der Praxis Via in der Yogastunde von Klaus Trödel. Ich freue mich auf Eure Anmeldungen (satyasingh_at_gongmeditation.de).

0 Comments

Selbstbegongelung mal anders

Jedes Jahr zur Wintersonnwende zieht es die amerikanischen Yogis ins sonnige Florida. Dort feiern sie ihr Winter Solstice mit Yoga Workshops, Weißem Tantra und eben auch einer Gongmeditation.

Unten stehendes Foto habe ich in deren Gallerie entdeckt.

(Bildrechte liegen bei 3HO, deren Mitglied ich bin)

Das Lustige daran ist: Der liebe Gongspieleryogi bespielt sich selbst. Die wunderbaren Schwingungen des Gongs kriegt er allein ab. Die sehnsüchtigen Teilnehmer, die sich brav in die Totenstellung gelegt haben, sie warten…

Aber mal im Ernst: Bei einer Gongmeditation spielt der Spieler immer so, daß er den Gong nicht verdeckt. Hat er soooo einen Riesengong, dann kann er seitlich vor ihm stehen, es kommt aber immer noch genug beim Teilnehmer an. Die Mikrofone bringen nicht viel, denn die Wirkung des Gongs kommt mehr durch das Spüren der Schwingungen als durch den Ton übers Gehör.

0 Comments

Gongspielen und Gongmeditation

Yogaschüler fragen mich immer wieder:“Was spielst du, wenn du eine Gongmeditation machst?“ Nun, ich weiß das vor der Meditation noch gar nicht genau. Ich spiele so, wie mein Lehrer es mir beigebracht hat. Und er hat es von seinem Lehrer gelernt – Yogi Bhajan. Wir plaudern es nicht im Detail aus. Denn – wen es wirklich interessiert, der sollte die Ausbildung mitmachen.

Eine Gongmediation dauert zwischen 20 und 40 Minunten. Der Spieler kniet neben dem Gong. Würde man dabei stehen, so bekäme man bei regelmäßiger Spielpraxis Rückenschmerzen. Wir, das sind die Schüler von Nanak Dev Singh, haben eine längere Ausbildung durchlaufen.

Hier ist ein Video vom diesjährigen Summer Solistice 2007 in den USA. Es spielt ein anderer Schüler Yogi Bhajans: Gurucharan Singh. Er hat seine ganz eigene Technik. Der Gong klingt deshalb auch anders als bei einer Gongmeditation.


Man sieht also: Nicht alle Kundalini-Yogis, die Gong spielen, haben den gleichen Stil.

0 Comments