Gongspiel und Babies

Können denn auch Babies mit zur Gongmeditation genommen werden? Ja könnten sie. Jedoch brauchen sie keine Gongmeditationen. Sie sind noch so in ihrem „Urzustand“ und mit dem Universum verbunden, dass sie diese Art von Hilfsmitteln einfach noch nicht benötigen.

Manchmal aber möchten Eltern zur Gongmeditation gehen. Sie brauchen alle möglichen Hilfsmittel 🙂
Und manchmal wollen sie ihr Baby einfach nur mitbringen. Das geht natürlich. Sie schlafen in den meisten Fällen. In den wenigen Fällen wo nicht, geht ein Elternteil gerne vorher raus, wenns langweilig wird. Während des Gongspiels selbst habe ich es noch nie erlebt, dass ein Baby störte. Die Eltern sollten bei der lautesten Stelle, dem „White Sound“ dem Baby kurz die Ohren zu halten. Das Gehör ist zwar voll funktionsfähig, jedoch mehr in den hohen Fequenzen. Diese Sensibilität sollte geschützt werden. Ich selbst spiele auch schon mal mit Baby im Tragetuch. Meine Haltung läßt dabei zwar sehr zu wünschen übrig, aber manchmal gehts halt nicht anders…


0 Comments
Previous Post
Next Post