Hari Crunch Müsli – Ein Selbsttest

Vor kurzem bekamen wir eine Packung Hari Crunch Müsli geschenkt. Es war die Sorte „Luft und Liebe“. Hari Crunch ist eine neue Serie (neben Hari Tea) von unseren Yogis, die größtenteils bis vor Kurzem noch bei Yogi-Tee arbeiteten, dann aber ihre eigenen Firma eröffneten und sie La Alternativa nannten.

Hari Crunch – Luft und Liebe Müsli
Das Müsli ist Bio und im Premium-Segment angesiedelt. Das spiegelt sich zuerst natürlich im Preis (4,49 EUR für 325 gr). Die Verpackung besteht aus einem festen und grafisch ansprechend gestaltetem Pappkarton. Drinnen ist eine Kunststofftüte mit dem Müsli. Macht einen sehr hochwertigen Eindruck und spricht mich an.

hochwertig verpackt – Hari Crunch Müsli / Bild: Raghubir Kaur, gongmeditation.de

Das Müsli selbst sieht optisch sehr einladend und lecker aus. Und es schmeckte uns. Es ist überhaupt nicht so süss, wie man es von vielen anderen Müslis kennt, hat einen lockeren Geschmack, die Rosenblüten kommen gut hervor, ohne zu dominieren. Wir sagen: Es schmeckt.

Hari Crunch Müsli in der Schale / Bild: Raghubir Kaur, gongmeditation.de

Was uns noch auffiel: Die Crunchteile bestehen aus halben Müsliriegeln, als wenn jemand die mit der Hand schnell auseinandergebrochen hat. Die könnten man ein wenig kleiner machen. Lieber Fateh Singh, als kleine Anregung.

Riesen-Crunch-Teile im Müsli / Bild: Raghubir Kaur, gongmeditation.de

Alles in Allem ist das Hari Crunch Müsli ein hochwertiges und leckeres Müsli. Für jeden Tag wäre es mir zu teuer. Als Geschenk jedoch kommt es auf die Liste, wenn ich mal für jemanden was brach. Und wenn man es mir schnenken möchte, bitte, immer her damit.

Werbung und Webaufritt haricrunch.de
In einem Punkt können die Hari Crunchies sich noch steigern. Ihr Webauftritt www.haricrunch.de ist optisch ansprechend, hochwertig gestaltet und in Flash umgesetzt. Wenn ich aber zum Müsli will, muß ich vier mal klicken, um es auf dem Bildschirm zu haben. Als Startseite sehe ich Tee (von Hari Tea?). Durch die Flash-Gestaltung kann ich niemanden einen Link von einer Seite (Gründer, Müslisorten ect.) rauskopieren und zusenden.

Schließlich noch die Produktfotos bzw. Pressefotos. Wenn ihr möchtet, dass über eure Müslis und Tees berichtet wird, so stellt den Leuten doch auch Material zur Verfügung. Man braucht glatt ein Passwort!!!, um ein Bild zu bekommen oder muß sich bei Hari Crunch melden. Hier wünsche ich mir mehr Offenheit. Wir sind schließlich auf dem Sprung ins Aqaurian Age, hm?

Verbindungen zu Web2.0 Portalen, wo sich die Kunden befinden sucht man (noch) vergeblich (Twitter/Facebook/Blog/ect.). Das ist nicht ganz zeitgemäß. Momentan macht ihrs den Kunden nicht leicht, euch weiterzuempfehlen.

0 Comments
Previous Post
Next Post