Jugendherberge – Ausweise sind da

Wir schlafen in der Jugendherberge. Das ist mit Frau und 2 Kindern das absolut Bequemste. Wir sind relativ viel unterwegs. Mal in Hamburg, mal in Wentorf (Kalligrafiekurs der Frau, Übernachtung in Geestacht), Freiburg, Leipzig (Gongmeditation), sogar im nahen Landshut will die Frau übernachten! Es gibt sie überall, diese Jugendherbergen, auch weltweit.

Und dafür haben wir unsere Jugendherbergsausweise. Es schläft sich dort einfach, den wir machen ja keinen Urlaub. Die Kinder können rumlaufen, keinen störts. Unser seltsames Frühstück bringen wir selber im Korb mit. Wenn mal was runterfällt oder es lauter wird, fallen wir nicht weiter auf.

Wir kamen vor 3 Jahren drauf, als wir uns spontan nach dem Gatka Camp Freiburg ansehen wollten. Da sind wir in der Freiburger Jugendherberge gelandet. Die Frau hat unterm Auto meine tolle Therm-A-Rest Matte liegen lassen. Freiburg war verregnet. Trotzdem sind wir für 2 Jahre dort gelandet. Und es war schön da.

Unsere Jugendherbergsausweise

Und so zahlen wir Jahr für Jahr unseren Beitrag, fahren mindestens einmal pro Jahr wohin und sind flexibel. Kann ich nur empfehlen.

1 Comment
Previous Post
Next Post