Mein Vita-Mix ist da

Noch ein Paket kam vor Kurzem. Habe es aber erst gestern geöffnet, weil ich über das lange Wochenende in Berlin verweilte. Unter Anderem statte ich dem Ashram wieder einen Besuch ab. Nun also gings der Verpackung an den Kragen. Ein großes Packerl mit meinem unserem Vita-Mix.

vita-mix paket

Darin steckt noch ein Paket. Ach Gott, wie kompliziert. Gut. Halt noch mal:

vita-mix innenpaket

Was ist ein Vita-Mix?
Banal gesagt ists ein Mixer. Unter den Mixern ist Vita-Mix etwa das was unter den Computern ein Apple oder bei den Espresso-Vollautomaten die Jura sind. Also das Hoch-End-Gerät. Er zermalt und durchmixt alles was man ihm reinwirft. Er ist in der Roh- und Vollwertkost-„Szene“ jedoch recht häufig anzutreffen und keineswegs unüblich.

Meine Vita-Mix-Geschichte
Der Vita-Mix wird in den USA hergestellt und über Partner weltweit vertrieben. In Deutschland übernimmt das Keimling. Dort aber kostet die günstigste Ausführung des Mixers satte 649 EUR. In den USA aber kosten die nur ca. 399 Dollar. Das sind umgerechnet ca. 320 EUR. Was also macht den hier so superteuer? Die Welt ist klein, das Internet macht solche Preisdifferenzen transparent. Also wollten wir in den USA bstellen und einen anderen Stecker ans Kabel machen.

Und da gings los. Die Amerikaner haben statt unseren 230 Volt-Spannungs-Stromnetzen nur 110 Volt. Was heißt das? Nun, ein amerikanisches Gerät läuft hier nicht (lange). Andererseits brauchts in den USA auch 1380 Watt um den Vita-Mix so leistungsfähig zu machen, wie den europäischen, der mit 750 Watt auskommt. Es fliesst in der gleichen Zeit weniger Strom durch die Leitung, durch die geringere Spannung (mal laienhaft ausgedrückt). Ich habe mich durch zahlreiche Foren gelesen. Kurzum, ich hätte einen Spannungs – und Frequenzumwandler gebraucht. Dieser aber ist sooo teuer, dass er mir den Preis- und Währungsgewinn weggefressen hätte.

Also habe ich nach einem 230-Volt fähigen Gerät in Europa geguckt, das trotzdem noch billiger als 649 EUR war. Und siehe da: In England gibts die. Ganz offiziell bei Vita-Mix.co.uk Für 399 Pfund (= ca. 430 EUR). Na bitte. Satte 200 EUR gegenüber Keimling gespart. Und die Engländer haben mir sogar einen Zwischenstecker für Kontinentaleuropa dazugelegt. Jetzt haben wir also einen hochoffiziellen europäischen Vita-Mix, der mit seinen ca. 750 Watt die gleiche Leistung bringt wie die Amis mit ihren 2Ps oder 1380 Watt, was sich auch an der Stromrechnung bemerkbar macht. Aber Energie spielt bei den Amis keine Rolle.

Update 2012: inzwischen kostet er in England 459 Pfund (579 eur). Das sind im Vergleich zu deutschen Preisen 2012 (z.b. Keimling 649 eur) immer noch eine gute, aber nicht mehr so hohe Preisdifferenz.

Lieferumfang:

vita-mix inhalt

Ich habe ja schon seit einer Woche eine Packung gefrorene Waldfrüchte zu hause. Aus denen zauberte ich mir gleich mein erstes Testeis:

300 g gefrorene Waldfrüchte

1 Becher Sahne

50 ml Milch

50 gr. gesiebter Puderzucker

Alles schön bei voller Pulle aufmixen. Fertig in 30 sec. Mit dem Stössel immer wieder während des Mixens durch den Deckel oben die Masse rumrühen, damit auch alle Früchte zermatscht werden.

Und so siehts aus:

erstes Vita-Mix Eis

Schmeckt super. Der Rest ist im Gefrierfach. Je größer der Anteil an Gefrorenem ist, desto kälter und fester ist das Resultat. Hier beim Testeis wars also grad noch ok. Zum sofort Servieren sehr gut. Ansonsten nochmal einfrieren, wie bei anderem Eis halt auch.

Manko:

Wie kriegt man beim Vita-Mix das Gemixte wieder aus dem Behälter raus? Ich mein, da bleibt ja ewig viel drin. Das Messer kann man nicht einfach rausschrauben. Das ist fest. Aber wenn ich mal was kleineres mache, z.B. Kichererbsenmus, dann verschwindet das ja unter dem Messer und bleibt drin. Das muß ich noch rauskriegen. So verschwenderisch bin ich nicht. Werfen die Amis diese Reste alle weg?

Warum ein Vita-Mix
Beim Entsafter trennt die Zentrifugalkraft von den Früchten die Faserstoffe und Fruchtsäfte voneinander. Dabei kommt viel Luft an die Früchte, was zu schneller Oxidation (braun werden) führt. Zudem werden die Faserstoffe ausgeschieden und entsorgt.

Völlig anders macht es der Vita-Mix. Er zerkleinert und mixt die kompletten Früchte. Die wertvollen Faserstoffe mit den Ballaststoffen bleiben erhalten. Zudem kann ich viel vielseitiger damit umgehen. Eis oder gefrorene Früchte, Nüsse in großen Mengen oder Gemüse zerkleinert er stufenlos. Also von langsam bis zu 37.000 Umdrehungen pro Minute. Somit kann ich beispielsweise Eis machen oder mir einen gehackten Salat zubereiten – und immer bleiben alle Stoffe im Essen drin. Deshalt schätzen die Vollwert- und Rohköstler diese Geräte so sehr. Es wird nichts vom Urprodukt weggeworfen.

11 Comments
Previous Post
Next Post