Meine Sonnenphase – Projekte beginnen und beenden

Die (ca.) 40 Tage nach dem Geburtstag sind die Sonnenphase, die persönliche Sonnenphase. Hier ist die Energie auf einem besonderen Level. Eine gute Zeit, um Neues zu beginnen. Irgendwie klappt das grad gut bei mir.

Neues Beginnen
Heute war ich die Begleitung der Frau. Wir waren auf einem Treffen von Yoga-Lehrerinnen für Schwangerenyoga (schreibt man ohne Bindestrich, habe ich gelernt). Die Münchner Gruppe will das Thema bekannter machen und wünscht sich dazu eine eigene Webseite. Und hier kam die Frau ins Spiel. Sie ist Kommunikationsdesignerin, „macht“ Webseiten, gestaltet Layouts, pflegt Content und all sowas. Gerade schon verantwortet sie die Neuerstellung der Webseite von k-yoga.de, nun also Schwangerenyoga.

Mich nimmt sie gerne mit, weil ich als Marketingleiter und studiertes Marketier gelernt habe, wie man strukturiert an so ein Projekt rangeht und es durchzieht, so dass Dienstleister und Kunden zufrieden sind. Habe dieses Einführungsgespräch schon mit den Münchener Yogis und den Schulverantwortlichen in Kirchzarten (freie Schule der Tocher) geführt. Kommt immer gut an, weil die professionelle Strukturiertheit und Rangehensweise bei den Laien doch oft fehlt. Dafür meine Beratungsleistung.

Die Frau wird mich immer wieder zuhause fragend beratend zur Seite ziehen. Technisch werde ich die Webseite wohl einmal aufsetzen. Layout, Gestaltung, Struktur und Content macht die Frau. Schönes Projekt. Dafür fängt sie gleich nächste Woche die Schwangerenyoga-Ausbildung hier in München an. Sie wird also künftig öfter hier bei mir sein. Auch mal schön, wenn ich nicht immer nach Merzhausen fahren muß.

Dinge zu Ende bringen
Die Energie der Sonnenphase nutze ich gerade, um das hier schon öfter besprochene Projekt „Meditation Gongs“ zur Ende, bzw. zum Laufen zu bringen. Der Shop mit den Gongs wird gerade noch mit letzten juristischen Details wie Impressum oder Datenschutzerklärung befüllt. Die Webseite noch mit Stimmungsbildern und letzten fehlenden Texten vervollständigt. Was habe ich fast ewig (2 Jahre) dafür gebraucht. Ein Wahe Guru darauf.

Logo Meditation Gongs

Weitere nächste Schritte werden ein wenig die Bekanntmachung des Shops sein. Dafür gebe ich mir gut ein Jahr. Denn: Wo kein Geld-Budget muss ein Zeit-Budget her. Zum anderen denken wir bereits an zwei Erweiterungen nach: Gongs und Taiko-Drums. Aber erst mal will ich den Shop hier laufen haben. Genaue URL gibts, wenn er fertig ist.

1 Comment
Previous Post
Next Post