Pränatales Hören und Spüren – Persönlicher Urklang

Persönlicher Urklang? Was hören und spüren ungeborene Babies im Körper der Mutter? Pränatales Hören und Spüren gewinnt eine immer größere Bedeutung bei Babies, die bereits geboren wurden. Es hat große Auswirkungen auf das Leben nach der Geburt.

Womb Sounds- Klangmix im Mutterleib

Den Klang-Mix im Mutterleib nennt man „Womb Sounds“.  Es sind Aufnahmen die als „Einschlafhilfe“ für unruhige Babies dienen. Das wirkt auch oft sehr gut. Es gibt unzählige Youtube-Videos, die dem einschlaflosen Baby helfen sollen, in dem man ihm so ein Womb Sound Video vorspielt. Ich habe da ein großes ABER: Bei allen aber fehlt was:

Keine Mutterstimme in Womb Sounds

Aber das wichtigste, das Elementarste fehlt in diesen Womb Sounds: Die Stimme der Mutter. Sie kann natürlich in den Youtube-Videos nicht drauf sein, sonst müsste jedes Baby sein eigenes Womb Sound File haben. In den vielen Videos sind aber größtenteils nur tiefe Frequenzen zu hören.

Im E-Book zeige ich den Unterschied zwischen den tiefen und hohen Frequenzen auf und was das Baby damit macht.

Pränatales Hören und Spüren – Persönlicher Urklang

Spüren im Mutterleib – Langunohaar

Ich habe meine Recherchen über den persönlichen Urklang, die Entwicklung des Gehörs und den Zusammenhang mit Klang und Gongs für dich in einem E-Booklet aufgeschrieben:

  • Was hört der ungeborene Mensch im Mutterleib
  • Welche Bedeutung hat das Spüren vor der Geburt
  • Worin besteht der Zusammenhang mit Klang
  • Was ist der persönliche Urklang
  • Wie kann ich den persönlichen Urklang mit dem Gong hervorrufen?

E-Booklet herunterladen

Das E-Booklet sende ich dir zu. Trage einfach deine Mail Adresse hier ins Formular ein. That´s the Deal

Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

 

0 Comments
Previous Post
Klangwellen Gongnews
Next Post