Rauhnächte – besinnliche Tage

Perfekte Schneeflocken

Die Rauhnächte sind angebrochen. Die sonnentechnisch kürzesten Tage, früher auch die wildesten, kältesten 12 Nächte bis hl. 3 König. Ich habe Urlaub. Für mich also ruhige und besinnliche Tage. Familie. Sonst nichts. Zuhause sein, Holzofen einheizen, spazieren gehen, Schnee räumen, Rodeln mit den Kindern, Christbaum bestaunen, Geschenke immer wieder hervorholen. Mit der Familie Keltis spielen, dem kleinen Wolf das iPad nicht zu lange geben, Essensvorräte nachkaufen (wir haben die 8 kg Orangen in 4 Tagen aufgefuttert), Kochen, bisschen am Rechner sitzen, Märchenfilme im Fernsehen versäumen, weil kein TV-Gerät da ist und dergleichen mehr. Nichts drängt.

Rodeln in Scheyern
Blick aus dem Wohnzimmerfenster

Mittlerweile ist auch der große Sohn dabei, so daß die Familie komplett ist. Das fühlt sich ganz anders an, als wenn er nicht da ist.

0 Comments
Previous Post
Next Post