Posts Tagged ‘Geschichten’

Die Geschichte vom Fischer und dem Touristen

Diese Geschichte habe ich, frei nach Heinrich Böll nacherzählt, vor einiger Zeit gelesen. Sie existiert scheinbar in vielen Kulturen ähnlich:

In den 1960iger Jahren lag am Strand irgendwo am Mittelmeer nachmittags ein Fischer im Schatten und döste gemütlich vor sich hin. Da kam ein Tourist des Weges. Er entdeckte den einheimischen Fischer und wunderte sich darüber, dass er mitten am Tag am Strand herumlag. Schließlich fragte er ihn, was er denn hier tue. „Ich liege hier im Schatten und ruhe mich aus“, antwortete der Fischer.

So fragte der Tourist den Fischer: „Du könntest doch noch einmal mit deinem Boot raus aufs Meer fahren, um noch mehr Fische zu fangen. Die verkaufst du auch auf dem Markt. Bald kannst du dir ein zweites Boot leisten und weitere Fischer einstellen, die für dich fischen.“ Damit hätte der Fischer noch mehr Ertrag. Es könnte ein Boot ums andere dazu kommen. Eine ganze Fangflotte. Alle würden sie Fische für den Fischer fangen. Er wäre bald reich.

Fischerboot / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Der Fischer lauschte dem Mann. Schließlich fragte er ihn: „Und dann? Was mache ich dann?“ „Dann bist du so reich, dass du selbst nicht mehr täglich aufs Meer zum fischen fahren mußt,“ antwortete der Tourist.

Der Fischer grübelte und stellte dieselbe Frage wieder: „Und dann?“
Der Tourist meinte dazu: „Dann kannst selbst bestimmen was du machst. Z.B. am Strand liegen und nichts tun, vor dich hindösen.“

„Na,“ antwortete der Fischer „das tue ich doch jetzt auch schon.“

Paolo Coehlho hat seine Variante der Geschichte auf seinem Blog nach Brasilien verlegt. Bei Heinrich Böll heisst die Geschichte: Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral

Die Geschichte brachte mich zum Nachdenken. Unsere Gesellschaft ist stets und nur noch auf Wachstum, mehr, mehr und immer mehr ausgerichtet. Stillstand, Zufriedenheit, mit dem was ist, geht nicht. Das System würde zusammenbrechen.

0 Comments

Alte CDs und Bücher verkaufen – mit Momox

Über meine Entrümpel-Weg-Feng-Shui Aktion habe ich schon mehrmals berichtet. Auch wie es hier weiterging. Nun stellte sich mir laufend die Frage: Wohin mit den Musik-CDs, Büchern und dergleichen. Teilweise hab ich sie an eine Schule verschenkt. Ich habe aber keine Lust meine vielen CDs bei Ebay einzustellen, Verkäufe zu überwachen, Geldeingänge zu überwachen und laufend zur Post zu gehen, um Packerl zu verschicken. Das hatte ich schon mal mit VHS-Videos. Was ein Aufwand, sag ich euch.

Momox – Verkaufe dein altes Zeug
Und just im richtigen Augenblick, noch bevor die Kartons hinter der Türe Staub ansetzen konnten, lief mir im Web Momox über den Weg. Sowas von einfach. Man nimmt seine CD, tippt bei Momox die Bar-Code-Nummer ein und guckt, was sie einem für die CD zahlen würden. Das macht man schliesslich mit allen CDs. Bei Büchern ists auch der Bar-Code oder die ISBN-Nummer. Sie nehmen auch PC-Spielen, DVDs und dergleichen mehr. Oft ists ein wenig wie eine Lotterie. Was mir viel Wert vorkam, brachte kaum was. Anderes hingegen überraschend viel. Alle U2-CDs z.B. wollten sie nicht. Angelo Branduardi hingegen brachte sehr viel. Insgesamt bin ich so ein wenig mehr als die Hälfte meiner CDs losgeworden. Und viele Bücher ebenso. Versand ist kostenlos. Wenn ich nicht selbst zur Post will, lässt Momox das Paket sogar abholen. Das nenn ich Service. Da wird einem wirklich jede Hürde und Ausrede abgenommen.

Alte CDs, Bücher oder Spiele verkaufen, mit Momox / Bild: Bildschirmkopie von Satya Singh, gongmeditation.de

Insgesamt brachte die Aktion bei mir über 100 EUR. Und die CDs und Bücher, die ich noch habe, sind nicht irgendwelche Reste. Da sind, aus meiner Sicht, noch einige Perlen dabei. Leider finde ich niemanden, der mir die ersten 10 Jahre lückenlose National Geographic abnimmt. Manche noch verpackt und ungelesen.

1 Comment

Geschichte von Tafelwasser in Flaschen – Bottled Water

Heute mal etwas zum Nachdenken. Die Geschichte von Flaschenwasser. Also Trinkwasser in der Flasche. Sehr interessant. Guckt selbst:

Was bei uns in Deutschland etwas anders ist: Wir haben tatsächlich Mineralwasser, was anders schmeckt als Leitungswasser. Es gibt: Tafelwasser, was dem „Bottled Water“ entspricht, Mineralwasser und Heilwasser.

Meist kaufen wir Mineralwasser. In den letzten Jahren häufte sich auch bei uns die Untugend, die großen billigen 6er Riesenflaschen beim Discounter zu kaufen. Das ist Tafelwasser, wie es aus der Leitung kommt. Da kann ich wirklich auch Leitungswasser nehmen. Sind wenigstens keine Weichmacher drin. In Italien steht übringes auf vielen Plastikflaschen: „Nicht in die direkte Sonne legen“. Die Weichmacher lösen sich und gehen ins Wasser über. Schmeckt scheiße und ist im Verdacht Krebs zu erregen. Aber egal.

Ich trinke Flaschenwasser. Sogar teures von St. Leonhards aus Leonhardspfunzen.

Die Aktion hier in dem Film statt von storyofstuff.org. Es geht dabei um das Wachrütteln und Zum-Nachdenken-bringen der Menschen. Woher kommt denn unser ganzes Zeug? Kann dieses System auf Dauer funktionieren? Denkt mal nach…

1 Comment

Die zwei Leben des Kriegers

The Warrior of Light:

„That is why the Warrior of Light has the impression of living two lives at the same time. In one of them he is obliged to do everything that he does not want to do, fighting for ideas that he does not believe in. But there is another life, one that he discovers in his dreams, readings, and meeting people who think like he does.

The warrior lets both lives draw close to one another.

“There is a bridge that connects what I do with what I would like to do,” he thinks. Little by little his dreams take over his routine, until he realizes that he is ready for what he has always wanted.

So, a little bit of daring is enough to transform the two lives into just one.“

Heute nur ein Zitat:

„Manchmal hat der Krieger des Lichts das Gefühl, zwei Leben zugleich zu leben.
In einem ist er gezwungen, alles zu tun, was er nicht will, für Ideen zu kämpfen, an die er nicht glaubt. Aber es gibt auch das andere Leben, und er entdeckt es in seinen Träumen, in dem, was erliest, in Begegnungen mit Menschen, die wie er denken.
Der Krieger wird zulassen, dass sich seine beiden Leben einander annähern. »Es gibt eine Brücke, die das, was ich tue, mit dem verbindet, was ich gern täte«, denkt er. Ganz allmählich siegen seine Träume über die Routine, und am Ende begreift er, dass er bereit ist für das, was er schon immer wollte.
Dann braucht es nur ein wenig Wagemut – und beide Leben werden zu einem einzigen.“

Paulo Coelho, Handbuch des Kriegers des Lichts

1 Comment

Star Sounds Orchestra auf dem Rainbow-Spirit-Festival

Jens Zygar had been with his Star Sounds Orchestra at the Rainbow-Spirit-Festival 2009. He has a formidable Paiste gong collection which he uses at his gigs. Here´s his video from the gig last year. 4 OM Meditation.

***

Jens (Zygar) war mit dem Star Sounds Orchestra auf dem Rainbow-Spirit-Festival 2009. Er hat eine beeindruckende Sammlung von Paiste Gongs, die bei den Auftritten des Orchesters nutzt. Hier seht ihr ein Video von ihm mit dem Titel: 4 OM Meditation

Jens hat ende der 1980iger Jahre zusammen mit Paiste die Planetengong-Serie mitentwickelt. Sie basieren auf den Berechnungen von Hans Cousto.

1 Comment

Feng Shui IV – Abschluß

Today, I´ve finished my Feng Shui activity. We had to tear down the bookshelf and pack the books, I don´t need anymore in a box. My big son helped me. Was a great day. Now, everything looks fine. My Hi-Fi is replaced by small Bose loud speaker.

___

Heute war Abschlußtag für die Feng Shui Aktion. Auf dem Plan standen Regal abbauen, Bücher verpacken, Magazine verpacken, Stereoanlage wegräumen.  Leere Ecke befüllen. Ich höre Musik jetzt aus meinen kleinen Lautsprechern, die ich mir mal für den mobilen Yogaunterricht und den Gongtanz geholt habe.

So sah es vorher aus.
Hier der Abbau mit dem Großen Sohnemann.

Große Abbauaktion mit Chaos / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Und so sieht es jetzt aus:

Regal und Ecke nach der Aktion / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de
1 Comment

Yogastudio zu verkaufen

Ich poste hier den Brief, den ich von Iris über Xing erhalten habe im Original. Sie verkauft ihr Yogastudio Sonnengruß in Köln und sucht dafür einen Nachfolger. Liebe Iris, ich wünsche dir viel Erfolg und drücke dir die Daumen!

„Liebe Yogis,

ich verkaufe mein wunderschönes ‚Sonnengruss‘ Yogastudio in Köln Sülz.
Gegründet im Oktober 2008 ist das ‚Sonnegruss‘ zu einer beliebten und bekannten Adresse der Stadt geworden. Die erste und schwierigste Zeit des Aufbaus ist geschafft und ich arbeite inzwischen mit 5 freien Mitarbeitern, wir haben 21 Kurse die Woche und Besucher zwischen 3 und 15 Personen pro Kurs und eine Kundenkartei von ca. 200 Personen. Wir bieten viele verschiedene Yogarichtungen an und ziehen deshalb auch die verschiedensten Menschen zu uns. Das Sonnengruss ist zu einem bunten und fröhlichen Ort am Rande des Sülzer Stadtviertels geworden, zu dem die Menschen gerne und regelmäßig kommen.

Iris´Studio in Köln./ Flash-Galerie: Iris Person, yogastudio sonnengruss

Wieso ich diesen wahr gewordenen Traum aufgebe?? Wegen der LIEBE!;-)
Ich werde in Kürze nach Süddeutschland gehen und mich dort dann einfach neu verwirklichen…

Wenn Du mir diesen Traum von Yogastudio abnehmen möchtest, auch wenn Du daraus Dein ganz eigens ‚Ding‘ machen möchtest und viel Liebe und Energie für die Leitung Deines eigenen Studios im Herzen hast, dann melde Dich bei mir – ich würde mich sehr freuen!!!

Kontaktiere mich und ich gebe Dir gern weitere Infos bezgl. Kaufpreis etc., wenn Du interessiert bist.

Namasté
Iris*
Iris Person
Yogastudio Sonnengruss
Neuenhöfer Allee 82
50935 Köln
0221-28289375
0177-7195106
yogasonnengruss@yahoo.de

0 Comments

Einen Gongständer selbst basteln

Here´s a good vid „How to build a gong stand“. Needs typical DIY store stuff. We have our own special developed wooden stands with a flexibel foot to knee beside the gong not in front of it! That´s important to play good meditations.

***

Wir haben für unsere Gongs einen speziell zusammen mit Schreinern entwickelten Buchenholz-Gongständer. Das Besondere bei uns: Ein Fuß ist einklappbar, damit man neben dem Gong knien kann. Gibts sonst nirgends. Wer sich aber doch selber einen basteln will, dem sei dieses Video ans Herz gelegt:

Als ich meine Ausbildung durchlief, hatten wir noch die Original-Stahl-Ständer von Paiste. Manche einen fahrbaren Kleiderständer, andere einen selbstgemachten Aluständer und eine hatte das Ur-Modell unseres jetzigen Ständers. Sehr bunt gemischt. Also, wer traut sich und baut sich seinen eigenen?

0 Comments

Feng Shui Aktion III – alles raus

Oh what a suprise. Karoline want´s to get all my CDs in bulk. No selections from me oder her. Great. I´ll take only one Eur for each CD, no matter who the artist is. Next weekend, I´ll reconstruct my rack. Somehow, I´m happy to get rid of my old CDs.

Das hat mich schön überrascht. Ich bin alle CDs auf einmal losgeworden. Keine Restanten. Kein mühseliges Ebay-Einstellen und warten und Konto beobachen und versenden. Ich bin kein Ebay-Freund, was das Verkaufen angeht. Umso schöner ists, dass Karoline, eine angehende Musik-Lehrerin mir alle CDs abkauft.

Nun geht es mir um das Loswerden der CDs, weniger ums Geldmachen. Das wäre damit geschafft. Nun muß ich es noch verschicken. Einen Euro habe ich pro CD verlangt. Das ist ein Gewinn für sie und mich.

Als nächstes werde ich dann mein Regal umbauen und teilweise nach Merzhausen schaffen. Irgendwie freu ich mich drauf, sie loszusein. Hat jemand eine Idee, wo ich konkret 10 Jahre National Geographic loswerden kann? Jetzt nicht: „eine Schule oder so“ sondern konkret was.

0 Comments

Feng Shui Aktion II

I´ve just written about my Feng Shui activity: Throwing Giving away all my music CDs- clearing the space. Karoline asked me, if she can get the classical music and a list of the other CDs. Here´s the list of the music artists in my collection.

___

Letztens berichtete ich über meine Feng Shui Aktion: Entrümple mein CD-Regal- alles muß raus. Da hat sich doch glatt Karoline gemeldet und nach meinen Klassik-CDs und der Liste an anderen CDs gefragt.

Wens interessiert: Hier die Liste der anderen Interpreten:

– lenny kravitz
– steve harley
– jimi hendrix
– kinks
– led zeppelin
– robert plant
– chris rea
– u2
– oasis
– moby
– gary moore
– pink floyd
– procol harum
– jimy page
– stevie ray vaughn
– dire straits
– cream
– joe cocker
– eric clapton
– angelo branduardi
– bryan adams
– david bowie
– donovan
– peter gabriel
– enya
– genesis
– elton john
– jethro tull
– john lee hooker
– grönemeyer
– supertramp
– r.e.m.
– verve
– al steward

Braucht jemand was? Einfach unten in den Kommentaren was eintragen, ich meld mich…

Wenns klappt, werde ich dieses Wochenende schon mal einen Teil des Regals abbauen, um es nächste Woche mit zur Familie nach Freiburg zu nehmen. Die Frau lechzt schon danach, ihren Gruschel dort reinzupackeln.

0 Comments