Posts Tagged ‘Historie’

Warum gibts hier keine Gong-CD´s?

Why do I not sell Gong CD´s? Very simple reason: No Gong CD can create the sound wave of a gong. No Hi-Fi can do that, no loud speaker. Only the real Gong creates the pure sound of „Anahad“ as I wrote it in my gong article in the recent Yoga Journal. And that´s the reason, why I don´t sell Gong-CDs. The buyers would be disappointed of the lousy effect of a Gong CD. They might sound beautiful, but can´t put you in trance.
___

Momentan ist im aktuellen Yoga Journal der Gong-Artikel von mir online. Nun schreibt mir Ingolf, er ist recht enttäuscht von der Seite hier. Hätte er sich doch Gong-CD´s erwartet. Statt dessen verkaufe ich obskures Zubehör (Matten und Maratis).

Warum keine Gong-CD´s
Der Gong zeigt seine Wirkung, wie ich sie ausführlich beschrieben habe, durch die Klangwelle. Auch ist seine Intensität am ganzen Körper spürbar. Ich habe selbst mehrere Gong-CDs zu hause. Keine CD, keine Stereoanlage und keine Lautpsrecherboxen können die Klangwellen eines Gongs erzeugen.

Als Spieler von mächtigen Gongmeditationen will ich niemanden die Illusion verkaufen, er könne das, was ich spiele, auch auf einer CD hören, geschweige denn spüren. Somit kommt der Verkauf von Gong-CDs überhaupt nicht in Frage.

Warum verkaufe ich dann sonstiges obskures Zubehör?
Maratis enstammen der Kampfkunst Gatka, die ich selbst unterrichte und praktiziere. Der Verkauf entstammt dem Wunsch unserer Gatka Warriors, Leuchtmaratis, die extra aus den USA kommen, zu erwerben. Sie lehnen sich an die alte Trdition der Freuermaratis, die die alten Sikh-Krieger verwendeten, an.

Und die Matten tun verdammt gut, wenn man drauf liegt. Ich will also die Sachen, die ich verkaufe auch zu 100% unterstützen und dafür einstehen können. Mit keiner einzigen Gong-CD könnte ich das. Somit ists mir lieber, man findet hier keine erwartetete Gong-CD´s statt danach von einer bei mir gekauften CD enttäuscht zu sein. „A Warrior never does what you expect“.

0 Comments

Yoga Journal 3/2010: Gongartikel

The article in the recent edition of the german Yoga Journals 3/2010 is great. I wrote about the absolute sound what we call „Anahad“, how the gongs are made and the difference between the Paiste gong makers and us, the spiritual gong players.

+++

Toll isser geworden. Unser Gongartikel in der nagelneuen Ausgabe des Yogajournals 3/2010. Um was gehts dabei? Ich will nicht gleich zuviel verraten, ihr sollt es ja noch kaufen. Der absoulte Klang steht im Mittelpunkt. Ich erkläre, wie der Gong bei Paiste entsteht, habe ein paar Paiste-Bilder von der Foto-Reportage bei Paiste mitgeliefert und von der großen Dualität, dem Gegensatz, zwischen den Gongbauern bei Paiste und uns spirituellen Gongspielern berichtet.

Der Gongartikel im Yoga Journal 3/2010 / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de
3 Comments

Star Sounds Orchestra auf dem Rainbow-Spirit-Festival

Jens Zygar had been with his Star Sounds Orchestra at the Rainbow-Spirit-Festival 2009. He has a formidable Paiste gong collection which he uses at his gigs. Here´s his video from the gig last year. 4 OM Meditation.

***

Jens (Zygar) war mit dem Star Sounds Orchestra auf dem Rainbow-Spirit-Festival 2009. Er hat eine beeindruckende Sammlung von Paiste Gongs, die bei den Auftritten des Orchesters nutzt. Hier seht ihr ein Video von ihm mit dem Titel: 4 OM Meditation

Jens hat ende der 1980iger Jahre zusammen mit Paiste die Planetengong-Serie mitentwickelt. Sie basieren auf den Berechnungen von Hans Cousto.

1 Comment

Einen Gongständer selbst basteln

Here´s a good vid „How to build a gong stand“. Needs typical DIY store stuff. We have our own special developed wooden stands with a flexibel foot to knee beside the gong not in front of it! That´s important to play good meditations.

***

Wir haben für unsere Gongs einen speziell zusammen mit Schreinern entwickelten Buchenholz-Gongständer. Das Besondere bei uns: Ein Fuß ist einklappbar, damit man neben dem Gong knien kann. Gibts sonst nirgends. Wer sich aber doch selber einen basteln will, dem sei dieses Video ans Herz gelegt:

Als ich meine Ausbildung durchlief, hatten wir noch die Original-Stahl-Ständer von Paiste. Manche einen fahrbaren Kleiderständer, andere einen selbstgemachten Aluständer und eine hatte das Ur-Modell unseres jetzigen Ständers. Sehr bunt gemischt. Also, wer traut sich und baut sich seinen eigenen?

0 Comments

Gongklang im Raum

Ich habe zwischenzeitlich über 50 Gongmeditationen gespielt. Eine wirklich immer wieder interessante Erfahrung ist der Klang, der im Raum entsteht. Und hier kommt es weniger auf den Gong drauf an, denn vielmehr auf die räumlichen Gegebenheiten und die Menge der Teilnehmer.

Wie klingt ein Raum?
Ich schlage den Gong so, daß man den einzelnen Gongschlag nicht hören kann. Es breitet sich vielmehr ein Klangteppich aus, der den gesamten Raum erfüllt und die Teilnehmer hinfort trägt. Dieser Klangteppich hängt wesentlich vom Spielort ab. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, daß „harte“ und gerade Wände die Klangwelle wesentlich besser zurück werfen. Je weniger Vorhänge oder Stoffe die Wände oder Fenster bedecken, umso besser das Klangerlebnis. Gleiches gilt für den Boden. Holz- oder Steinböden reflektieren den Klang, während Teppich ihn schluckt. Ist der Boden voll mit Teilnehmern so nehmen diese auch viel in sich auf, geben aber subtil Informationen an den Gongspieler ab.

Dachschrägen, Winkel, Ecken und Nischen sorgen oft für Verwirbelungen, die unberechenbar sind. Hier habe ich schon die tollsten Erlebnisse gehabt, aber auch Rückkopplungen, die kam beherrschbar waren.

Raum mit Balken und Dachschrägen ist schwierig zu bespielen / Bild: raum-der-stille.de

Wo stelle ich den Gong hin?
Ich spiele den Gong in Verbindung mit einem Yoga-Set als Vorbereitung. Der Platz, an dem sonst der Yogalehrer beispielsweise in einem Yoga-Zentrum sitzt, ist nicht zwangsweise der beste Platz für den Gongspieler. Erst letzten Freitag in Freiburg habe ich einen anderen Platz gewählt (nicht so wie auf dem Foto), da ich sonst gegenüber des Gongs die Dachschräge mit Balken, einer Nische und die Fenster gehäbt hätte. Unberechenbar sowas. Hinter dem Gong sollten mindestens 1,5 m Platz zur Wand sein. Je näher der Gong an der Wand ist, desto weniger kann sein Klang sich dahinter ausbreiten, desto unberechenbarer wird er beim Spielen, desto eher kommen Rückkopplungen vor. Am Besten sind 2 m Abstand, was aber nicht immer eingehalten werden kann.

Hier aber reagiert jeder Gong etwas anders. Das muß der Gongspieler ausprobieren, lernen und sein Instrument in-und auswendig kennen. Durch das Üben in meiner Wohnung weiß ich, wie mein Gong reagiert, so daß ich sagen kann, wie er stehen muß.

Leider wird der Gonspieler sein eigenes Spiel nie erleben können. Hören vom Band oder CD ist kein Vergleich zum er-leben, denn den Gong spürt man mehr, als dass man ihn hört. Also spielt hier allei die Erfahrung die Aufmerksamkeit die Spielers eine Rolle.

0 Comments

Gongausbildung beginnt: Freitag ist Paiste-Tag

Friday´s for the new Gong student group in germany the big Paiste day. They´ll come to the manufacture an pick a gong out from the gong heaven. A day, they´ll never forget in their life as gong player. My first day at Paiste was 5 years ago. A bit unreal, the whole day. And unforgettable. That´s a very important day for a gong player. When you pick up your gong directly at the manufacture, you can get connected deeper with your gong. You know how and where he was built. And it is your gong, out from a bunch of others. That makes him unique and is a great start for the connection between the player and his instrument.

___

Am Freitag, den 19. März, beginnt für die neue Paderborner Gonggruppe die Gongausbildung. Die Neuen hatte zwar schon ein Workshop-Wochenende, aber nur als Trockenübung ohne Gong. Der große Tag für Gongsters ist der Paiste-Tag. Hier öffnet die Manufaktur einmalig ihre Türen. Die Gongs hängen fertig an den Ständern und suchen sich ihre Spieler aus (nicht anders rum). Nanak Dev Singh, der Lehrer, begleitet sie dabei.

Mein erster Paistetag war vor fünf Jahren. Etwas unreal, der ganze Tag. Aber einmalig und unheimlich wichtig für jeden Gongspieler. Welch ein Geschenk, sich den Gong nicht im Musikladen zu bestellen, sondern direkt von den Instrumentenbauern. Sie erklären auch, wie ein Gong entsteht, zeigen den größten Gong der Welt und lassen jeden mal kurz drauf spielen – wenn man seinen Gong schon hat.

Aufgereiht hängen die Gongs zur Auswahl /Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Ich hoffe, für die neuen Gongsters wird dieser Tag auch so einmalig wie für mich damals. Ich war seit dem noch ein paar mal bei Paiste. Es ist immer wieder, wie nach hause zu kommen. Das Gong-Mekka! Eine tiefe Verbindung zwischen dem Instrument und seinem Spieler ist sehr wichtig. Seinen Gong aus vielen anderen heraus zu finden ist ein idealer Beginn dafür.

0 Comments

Nächstes Wochenende: Warrior Time in Bremen

Remember: Nanak Dev Singh comes for a Kshatriya-Workshop and a Gong Meditation to Bremen from Friday, March 19th – Sunday, March 21st. He will teach Gatka, Kundalini Yoga, Hatha Yoga, Raj Yoga, Gongmeditation, hard work and a lot of fun.

Zur Erinnerung: Nächstes Wochenende kommt Nanak Dev Singh zu einem Workshop-Wochenende nach Bremen. Er unterrichtet im Rahmen der Kshatriya-Reihe Gatka, Yoga und spielt den Gong.

Was ist ein Kshatriya?
Die Tradition der Kshatriya entstammt der vedischen Tradition. Es sind “heilige” Krieger (Saint-Warriors). Gautama Buddha, Krishna Avatar oder Ram Chandar waren ebenfalls Kshatriyas. Die Kunst besteht darin, die Polaritäten in Einklang zu bringen. Die Kraft des Kriegers mit der Demut und Hingabe eines Heiligen (Shakti und Bhakti).

Was wird unterrichtet?
Um die würdevolle Kunst eines Kshatriyas zu erlangen werden verschiedene Unterrichtsweisen kombiniert: Die altindische Kampfkunst Gatka, die uns stärkt, weltliche Aufgaben zu bewältigen und Kundalini Yoga, das den spirituellen Aspekt hervorhebt. Beide zusammen formen die Kraft der Adi Shakti in uns (unendliche Kraft).

Elemente des Workshopwochenendes
Gakta, Kundalini Yoga, Raj Yoga, Hatha Yoga, Kathak-Tanz, Shastar Vidya, Gongmeditation, harte Arbeit und viel Spaß.

Nanak Dev Singh unterrichtet Gatka und Yoga mit Gong / Bilder: Nanak Dev Singh

Infos, Preise und Anmeldung

  • Gong mit intensiver Yogasession:
    Freitag, 19.03.2010 von 19.00-21.30 Uhr
    Dein Beitrag: 25 €
  • Kshatriya-Workshop
    Samstag u. Sonntag 20. und 21. März 2010
    Uhrzeit: jeweils von 10.00-ca. 17.00 Uhr
    Dein Beitrag: 125 € / Teens 75 €
  • Ort: Veranstaltungsraum Tethys, Findorffstr.18, 28215 Bemen
  • Info und Anmeldung:
    Ellen Ram Inder Kaur Uebigau
    Mail: el.uebigau@web.de,
    Tel. 0421-375274

Weitere Infos zum Herunterladen:

1 Comment

Wanted: Gong Bags –Gongtaschen gesucht

We need your help: We´re looking for a producer or reseller for bags. The one bag should round for a gong in different sizes. The other bag´s for the gong stand and some additional stuff. Does anybody know some one, who can help us? Thanks a lot.

Heute ein Hilfeaufruf: Wir suchen einen Hersteller, der stabile Taschen produzieren kann. Zum einen müssen es runde Tasche für Gongs in verschiedenen Größen sein, zum anderen längliche Taschen für die dazugehörigen Gongständer zum Transportieren.

Gongtasche
Die Gongtasche muß natürlich rund sein, sollte einen Gurt zum Über-der-Schulter-Tragen haben und einen Griff an der Seite, um den Gong beim Tragen festzuhalten. Die Öffnung könnten ein Reißverschluss oder alternativ ein stabiler Klettverschluß sein. Unten am Boden, wo der Gong aufsteht, sollte eine „Polstersung“ eingebaut sein, damit der Gong beim Abstellen nicht mit der Zeit am Rand eingedellt wird. Die Standard-Größe des Gongs hat 81 cm, sein Rand ca. 4 cm.

Gongständertasche
Die Gongständertasche soll den zusammengeklappten Gongständer (Buchenholz) und eine kleine Meditationsbank, Yoga-Kleidung und derlei Kleinkram beherbergen. Maße: 120 cm x ca. 20 cm x ca. 20 cm. Ein Griff zum Tragen und flexibel zum Abklipsen ein Schultergurt sollte noch dran sein. Voila. Hier ein Bild meiner Gongständertasche (ursprünglich eine Angelrutentasche):

Unsere gesuchte Tasche muss keine Innenfächer haben. Ein Hauptfach reicht / Bild: Satya Singh, gongmeditation.de

Wer kennt jemanden, der solche Taschen herstellen kann oder sie an Wiederverkäufer verkaufen kann? Für den erfolgreich vermittelten Kontakt gibts einen Gongmeditationsgutschein

0 Comments

Wie ich meinen Gong pflege

Vor einiger Zeit fragte mich ein Gong-Mitschüler, wie ich meinen Gong denn pflege. Meine Antwort habe ich für euch in diesem Gongputz-Artikel aufgeschrieben.

Im Laufe der Jahre änderte sich mein Säuberungs-Verhalten. Inzwischen ist mein Gong fast fünf Jahre alt, also nicht mehr ganz jung, aber bei Weitem noch nicht alt. Er hat seine ideale Farbe und hängt in meinem Wohnzimmer. Es ist die Zeit, wo sich seine individuelle Patina entwickelt. Damit unterscheidet er sich bereits jetzt sehr von den anderen Gongs meiner Mitgongspieler, die ich immer wieder bei großen Aufrtritten auf Festivals sehe.

Gongpflege heute
Meinen Gong putze ich nur selten wirklich intensiv. Vielleicht zwei mal pro Jahr. Dafür poliere ich ihn mit einem weichen Baumwolltuch öfter, wenn ich Fingerabdrücke drauf sehe. Sie sollten vermieden werden, da das Fett und die Baktieren mit dem Metall reagieren. Das kann zu Korrosionsflecken, wie wir sie bei Kupferdachrinnen kennen, führen. Nicht ganz so schlimmer, jedoch unansehnlich. Ansonsten belasse ich meinen Gong, damit er sich schön entwickelt.

Michael von Gongtopia macht es ähnlich. Lest seine ausführliche Beschreibung in englisch auf seiner Gongwebseite.

0 Comments

Gongausbildung 2010 beginnt im Februar

Die Gongausbildung des Jahres 2010 beginnt am 21. Februar bei Matthias Hari Amrit Singh in der näche von Paderborn. Noch wenige Plätze sind frei. Wer sich also schnell noch entschliessen will, der melde sich bitte direkt bei Hari Amrit Singh.

Nanak Dev Singh erklärt / Bild: Nanak Dev Singh,

Es gibt dort auch Übernachtungsmöglichkeiten, so dass die Gongausbildung hier auch für Yogalehrer, die von weiter her kommen, leicht zu absolvieren ist.

0 Comments